Gefüllter Schweinsbraten mit Risotto


Zutaten (für 4 Personen)

  • 600 gr. Schweinsbraten (vom Nierstück)
  • 5 EL Bratbutter
  • 2 EL Honig
  • Küchenschnur
  • 100 gr. Kürbis
  • 50 gr. Haselnüsse gemahlen
  • 2 EL Peterli gehackt
  • 1 EL Thymian gehackt
  • 3 EL Sbrinz geraffelt
  • 1-2 EL Weisswein oder Wasser
  • Salz, Pfeffer
  • 300 gr. Risottoreis
  • 1 Schalotte gehackt
  • 1 dl Weisswein
  • 6 dl Bouillon
  • 5 EL Haselnüsse gemahlen
  • 1 dl Rahm
  • 1/2 Zitrone abgeriebene Schale
  • etwas Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer
  • 2 dl Bouillon
  • 1 EL Honig
  • 50 gr. kalte Butter
  • Salz, Pfeffer, Thymian

Vorbereitungen

  • Das Fleisch zum füllen einschneiden (am besten vom Metzger machen lassen)
  • Den Kürbis raffeln an der Röstiraffel oder wenn bereits gekocht, etwas vermantschen
  • Bei Bedarf kann noch ein Gemüse dazu gereicht werden (z.B. Rüebli oder Brokkoli)

Zubereitung

  1. Für die Füllung alle Zutaten vom Kürbis bis und mit der Flüssigkeit vermischen und würzen
  2. Das eingeschnittene Fleisch innen und aussen mit Salz und Pfeffer würzen
  3. Die Füllung in die Kerbe füllen, alles gut zusammendrücken und das Fleisch mit Küchenschnur binden, damit die Öffnung geschlossen ist
  4. Das Fleisch rund um in der heissen Bratpfanne in 2 EL Bratbutter rundum während 5 Minuten anbraten
  5. Danach den Braten in eine Form geben und im Ofen bei 180 Grad für 25-35 Minuten garen
  6. Die restliche Bratbutter mit dem Honig vermischen und den Braten alle 10 Minuten damit bestreichen
  7. Die Zwiebeln in etwas Butter andämpfen, den Reis beigeben und mitdämpfen bis er glasig ist
  8. Danach den Weisswein und die Bouillon dazugeben und einkochen lassen bis der Reis gar ist
  9. Den Rahm, Hasennüsse und Zitrone dazugeben und mischen
  10. Zum Schluss das Risotto würzen
  11. Für die Sauce die Bouillon und den Bratjus (Flüssigkeit vom Braten durch das Garen) im Bratfond aufkochen, den Honig dazugeben und etwas einkochen lassen
  12. Den Butter in kleinen Stücken dazugeben und die Sauce abschmecken
  13. Den Braten tranchieren und mit dem Risotto und der Sauce anrichten

Weinempfehlung

Dazu wurde ein leichter Schweizer Walliser Humagne Rouge angerichtet

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s