Schlagwort-Archive: Dessert

Indische Joghurtcreme

Indische Joghurtcreme

Zutaten (für 6 Personen)

  • 1 TL Kardamonpulver
  • 1 TL Korianderpulver
  • 0.5 TL Kreuzkümmelpulver
  • 0.5 TL Zimtpulver
  • 500g Joghurt nature
  • 500g Halbfettquark
  • 8 Safranfäden
  • 1 Mango, geschält
  • 2 EL geschälte Pistazien, grob gehackt

Zubereitung

  1. Alle Gewürze in einer beschichteten Pfanne leich rösten
  2. Joghurt und alle Zutaten bis und mit Safranfäden beigeben, gut verrühren
  3. Am Besten über Nacht in den Kühlschrank stellen oder mindestens 1 Stunden
  4. Mango in Schnitze schneiden und Creme damit verzieren

Die Haberei-Macher wünschen ein genussvolles 2014!

Wie bereits 2012, liessen wir auch das Jahr 2013 im Kreise von Freunden kulinarisch untermalt ausklingen – und stiessen gleichzeitig auf den Start des neuen Jahrs an.

Dieses mal waren wir etwas mehr „Haberer“ als im letzten Jahr, weswegen die Menüwahl auch etwas schwieriger fiel. Aber unsere Köche haben es natürlich trotzdem geschafft, eine wunderbare kulinarische Reise durch 5 Gänge zuzubereiten:

  • Zum Apéro wurden die Gäste mit selbstgemachten Grissini und einem „Dark and Stormy“-Drink verwöhnt
  • Danach starteten wir die Silvester Haberei mit belegten Lachsbrötchen
  • Die Kaltspeisen rundete ein winterlicher Nüsslisalat ab
  • Worauf die warmen Speisen mit einer feinen Weisswein Suppe eingeläutet wurden
  • Der Höhepunkt erreichten wir mit dem Hauptgang: ein unglaublich leckeres „Filet im Teig“ mit Beilagen
  • Und zur Abrundung vor dem Jahreswechsel wurden die Gäumer mit einer exotischen Limonen Crème mit frischen Früchten beglückt

Natürlich werden wir hier laufend die Rezepte zu den leckeren Gerichten online stellen – damit sich unsere Leser sich auch im 2014 lecker verwöhnen können 🙂

Somit wünschen wir euch allen ein tolles und erfolgreiches 2014!

Mandarinli Tiramisu

Der Winter steht wieder vor der Tür, und somit auch die Mandarinli-Zeit 🙂 Aus unserer Serie des „Silvestermenüs“ kommt nun passend ein leckeres Dessert-Rezept für eine genussvolle Abrundung von schmackhaften Winter-Menüs.

Silvestermenü - Gang 5: Mandarinen-Tiramisu

Zutaten (für 8 Personen)

  • 12 süsse Mandarinen (oder Clementinen)
  • 6 Esslöffel Rohrzucker
  • 5 Esslöffel „Grand Marnier“ (Orangenlikör)
  • 2 Packungen Löffelbiskuits (ca. 250g)
  • 300g Rahmquark
  • 500g Mascarpone
  • 1dl Milch
  • 2 Esslöffel Kakaopulver (fürs Topping)
  • 1 Esslöffel Zimt (fürs Topping)

Vorbereitungen

  • Passende Form für’s Tiramisu & eine grosse Schüssel für die Mascarpone-Masse bereit stellen
  • Ca. 3-4 Mandarinen/Clementinen zur Seite stellen, um später Saft daraus zu pressen
  • Alle restlichen Mandarinen/Clementinen schälen & halbieren
    • Möglichst alle „weissen Fäden“ wegzupfen 😉

Mandarinli-Tiramisu - Zutaten

Zubereitung

Mandarinli Tiramisu weiterlesen

Ein genussvolles Silvestermenü – Happy 2013!

Was gibt es besseres, als das neue Jahr unter Freunden bei einem genussvollen Abendessen einklingen zu lassen?

Hier die Impressionen unseres 5-Gang Silvestermenüs – liebevoll zubereitet von Vreni, Armin und Oliver. Die einzelnen Rezepte dazu folgen demnächst hier auf dem Blog.

Wir wünschen allen Lesern und Köchen ein ganz tolles und kulinarisch abwechslungsreiches Jahr 2013!

Apfel-Zimt-Vanille Crème mit Sorbet

Apfel-Zimt Cème

Zutaten (für 6 Personen)

  • 1 grosse Dose Apfelmus
  • 0.25L Vollrahm
  • Zimt
  • 2 Vanille-Stengel
  • 1 Packung Sorbet Glacé

Zubereitung

Apfelmus und Vollrahm in eine Pfanne geben. Vanille-Stengel aufschneiden und Vanille-Körner in das Mus geben. Mit Zimt gut „würzen“. Das Ganze nun mit einem Schwingbesen rühren, bis der Vollrahm sich ins Mus verteilt hat. Köcheln lassen bis die Crème warm ist.

Jetzt die Crème in Teller/Schüsselchen geben und in der Mitte eine Kugel Sorbet einbetten und servieren bevor das Glacé schmilzt 😉
Nach belieben kann natürlich noch mit Apfelschnitzen, etc. dekoriert werden.

Zabagelo

Der eine kriegt nicht genug davon, dem anderen ists vom Geschmack her etwas zu intensiv.

Aber für den Verfasser gilt: das beste Dessert ‚wos jee hät gits‘ !

Zutaten (für 4 Personen):

– 4 Eigelb

– 4 EL feiner Zucker (Puderzucker)

– 120 ml Marsala (oder trockener Weisswein, Sekt)

– Vanilleglacé

Zubereitung:

Das Eigelb mit dem Zucker hell und schaumig rühren. Den Marsala unter Rühren langsam zugiessen.  Die Schüssel auf einen Topf mit siedendem Wasser setzen und bei kleiner Hitze schaumig rühren.

ACHTUNG: Das Wasser darf nicht kochen, sonst stockt das Eigelb und der Dessert ist dahin, also lieber etwas weniger Hitze)

Wenn die Crème schön schaumig ist kann der Topf vom Herd genommen werden. In die vorbereiteten Gläser eine Kugel Vanilleglacé geben und die Crème über die Vanilleglacé in die Gläser füllen.

Kann warm oder kalt genossen werden. Die Cremè kann auch ohne Vanilleglacé serviert werden, dann nennt sich das ganze Zagablione. Allerdings gibt gerade die Glacé den speziellen Geschmack mit warm und kalt.

Viel Spass beim ausprobieren.