Schlagwort-Archive: Fleisch

Risottoauflauf mit Wurst

IMG_8840

Zutaten (für 4 Personen)

  • 250 gr. Risottoreis
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 grosse Zwiebel
  • 2 Cervelat
  • 2 scharfe Würste (nach belieben)
  • 2 dl Weisswein
  • 5 dl Gemüsebouillon
  • 100 gr. Parmesan
  • Salz, Pfeffer, Paprika
  • Butter zum Form ausbuttern

Vorbereitungen

  • Zwiebel fein hacken
  • Die Würste in Scheiben schneiden
  • Die Gratinform mit Butter einreiben
  • den Ofen auf 180 Grad vorheizen
  • Parmesan fein raffeln

Zubereitung

Risottoauflauf mit Wurst weiterlesen

Pouletbrüstli mit Couscous

image (1)

Zutaten (für 4 Personen)

  • 200 gr. Couscous
  • 1 Stengel Lauch
  • 1 rote Zwiebel
  • 2-3 Rüebli je nach Grösse
  • ca. 30 gr. Butter
  • Crème Fraiche
  • 4 Pouletbrüstli
  • Öl zum Braten
  • Mehl zum bestäuben
  • Salz, Pfeffer, Paprika, Piment

Vorbereitungen

  • Den Lauch in feine Scheiben schneiden und die Rüebli an der Röstiraffel reiben
  • Die Zwiebel klein hacken
  • Für den Couscous  Bouillon aufkochen und gemäss Anleitung auf Packung zubereiten
  • Mehl mit den Gewürzen gut vermischen und dick auf die Pouletbrüstli auftragen

Zubereitung

Pouletbrüstli mit Couscous weiterlesen

Ungarisches Gulasch mit Schweinsfilet

Foto 3

Zutaten (für 4 Personen)

  • 500 gr. Schweinsfilet
  • 2 Peperoni (gelb und rot)
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Rüebli
  • 1 Fenchel
  • 1 Apfel
  • Olivenöl
  • 1 EL Paprikapulver
  • 4 Lorbeerblätter
  • 2 EL Balsamico Essig
  • 700 gr. Tomaten passiert oder gehackt
  • 300 gr. Basmatireis
  • Crème Fraiche zum servieren

Vorbereitungen

  • Zwiebel fein hacken und Knoblauch pressen
  • Das Gemüse waschen und in feine Streifen schneiden
  • Das Filet in Medaillons schneiden

Zubereitung

Ungarisches Gulasch mit Schweinsfilet weiterlesen

Ein Filet im Teig mit Gemüsebeilagen

Das exzellente Hauptgericht aus unserem leckeren Silvester-Menü 2013.

Filet im Teig aufgeschnitten

Zutaten (für 10 Personen)

Teig:

  • 600 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 300 g Butter, kalt, in Stücke geschnitten
  • ca. 400 g Halbfettquark

Fleisch:

  • 2 kg Rindsfilet, mittlerer Teil
  • 4 EL scharfer Senf
  • 4 TL Salz
  • 20 Tranchen Rohschinken, ca. 125 g

Farce:

  • 40 g getrocknete Morcheln, nach Anleitung auf dem Beutel eingeweicht, gut gereinigt, fein gehackt
  • 2 Zwiebeln, fein gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, gepresst
  • 2 Zweiglein Rosmarin, fein gehackt
  • Bratbutter oder Bratcrème
  • 250 g Mascarpone
  • 150 g gemahlene Mandeln
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 2 Eigelb mit 2 EL Milch verrührt zum Bestreichen

Beilage:

  • Gemüse je nach Wunsch zum Beispiel 1 kg Rüebli und 1 kg Bohnen
  • Salate nach Geschmack

Vorbereitungen

  • Für den Teig Mehl und Salz mischen. Butter beifügen und zu einer krümeligen Masse verreiben, eine Mulde formen. Quark hineingeben. Zu einem Teig zusammenfügen, nicht kneten. In Folie gewickelt mindestens 1 Stunde kühl stellen.
  • Teig auf wenig Mehl 40×20 cm gross auswallen. Mehl von der Teigoberfläche wegpinseln. Schmalseiten über die Mitte einschlagen, so dass 3 Teigschichten entstehen. Zugedeckt 30 Minuten kühl stellen.
  • Nach dem Kühlstellen den Teig nochmals verarbeiten wie Punkt 2. Dann Teig nochmals zugedeckt 30 Minuten oder über Nacht kühl stellen.
  • Das Gemüse rüsten und vorbereiten

Filet im Teig Bestreichen

Zubereitung

Ein Filet im Teig mit Gemüsebeilagen weiterlesen

Original St. Galler Olma-Bratwurst mit selbst gemachter Tagliatelle

St. Galler Olma-Bratwurst mit Tagliatelle

Zutaten (für 6 Personen)

  • 6 frische St. Galler Olma-Bratwürste, ungekocht
    (z.B. von der Metzgerei Schmid)
  • 400g Tagliatelle, lecker selbstgemacht
    (z.B. gekauft vom Restaurant Baratella)
  • 1 1/2 ganze Broccoli, frisch
  • 50g Kräuter-Senf
  • 1 kleine Zwiebel
  • Olivenöl (nicht kalt gepresst)
  • 4 dl Bouillon
  • 1 dl Weisswein, trocken (z.B. Féchy)
  • 2-4 Salbei Blättter
  • Salz & Pfeffer

Vorbereitungen

  • Für Bratwürste & Tagliatella je 1 Topf mit Wasser aufkochen
    Achtung: Bratwürste nur im heissen Wasser sieden, nicht ins kochende Wasser geben!
  • Broccoli rüsten
  • Zwiebel schälen & fein hacken
  • Salbei Blätter fein hacken

Zubereitung

Original St. Galler Olma-Bratwurst mit selbst gemachter Tagliatelle weiterlesen

Entenbrust mit Orangensauce

Entenbrust mit Orangensauce auf dem Teller

Zutaten (für 6 Personen)

  • 6 Entebrüstchen (je ca. 350g)
  • Zum Niedergaren: Fleischthermometer zur Messung der Kerntemparatur
  • 750g Bandnudeln
  • 6 frische Orangen
  • 150ml Gemüsebouillon
  • 1 Zwiebel
  • 300ml Weisswein
  • 50g Butter
  • Getrockneter Basilikum
  • Salz, Pfeffer & geriebene Muskatnuss
  • Nach belieben: Tobasco für die Sauce

Vorbereitungen

  • Von 3 Orangen die Schale abreiben
  • Saft von allen Orangen pressen
  • Gemüsebouillon zubereiten
  • Zwiebeln schälen & fein hacken
  • Entenbrüstchen mit Küchenpapier trocken tupfen & die Fettschicht mit einem Messer einritzen
  • Backofen auf 85° C vorheizen

Zubereitung (Achtung: Niedergaren der Entenbrust dauert ca. 1 1/2 Stunden!) Entenbrust mit Orangensauce weiterlesen

Rotes Thai Curry

Zutaten (für 6 Personen)

  • 800-1000g Pouletbrust
  • 500ml Kokosmilch
  • Rote Curry Paste
  • 400g Rüebli
  • Ein Bund Frühlingszwiebeln
  • 4 Peperoni (Rot, Grün und Gelb)
  • Bratbutter
  • Handvoll Erbsen
  • 2dl Gemüsebouillon
  • 3EL Maizena
  • Sonnenblumeöl oder Rapsöl
  • Soja Sauce
  • Poulegewürz
  • Salz
  • Pfeffer
  • Wok

Vorbereitungen

  • Das Fleisch in kleine Streifen schneiden
  • Peperoni in kleine Würfel schneiden
  • Rüebli in kleine Streifen schneiden
  • Frühlingsziebeln fein hacken
  • Herstellen der Marinade für das Fleisch:
  • Marinde am Besten direkt in einem Tupperware anrühren, welches dann samt dem Fleisch in den Kühlschrank gestellt werden kann
  • Gemüsebouillon mit Maizena verquirlen
  • 3-4 Esslöfel Sonnenblumenöl, 1 Esslöfel Sojasauce, Salz, Pfeffer und ein bisschen Pouletgewürz hinzugeben
  • Alles gut vermischen und das Fleisch darin wenden und danach mindestens 3-4h im Kühlschrank ziehen lassen

Zubereitung

Rotes Thai Curry weiterlesen